Unsere Orgel

Die Oberlinger-Orgelin Mombach

Die Mombacher Orgel ersetzte 1971 das alte Instrument der 1910 errichteten Jugendstilkirche. Die Orgelbaufirma Oberlinger verwendete dazu zahlreiche Pfeifen und Register der alten Orgel. Das 2manualige Instrument weist 56 Tasten auf sowie 30 weiter im Pedal. Ein Drittel der 1296 Pfeifen sind aus Holz, die übrigen bestehen aus Zinn und Blei. Die größte Pfeife, das tiefe C, misst über 2,50 Meter und wiegt 75 Kg. Die 17 Register von der Posaune bis zur Rohrflöte und 3 Koppeln ermöglichen eine differenzierte Klanggestaltung. nach MRZ vom 22.07.03

 

 

 

Im Detail: die Orgelrenovierung

Vier Wochen lang wurde das 30-jährige Instrument im Juli 2003 von den Orgelbauern Christoph Ingenbrandt und Wolfgang Senz (Firma Oberlinger, Hunsrück) generalüberholt. Alle 1296 Pfeifen wurden dazu herausgeholt und gereinigt, die Prospektpfeifen (das sind die, die man vorne sieht) sogar abgelaugt. Die Grundtonlautstärke wurde angehoben und die Orgel neu intoniert (=gestimmt).